Gebrauchte Bücher im Internet verkaufen

Anzeige


Romane, Krimis, Sach- und populär – wissenschaftliche Bücher – die Kreativität des Menschen scheint keine Grenzen zu kennen. Auch wenn das „Konzept“ Buch selbst sehr erfolgreich ist, findet gerade eine Revolution statt, die darüber entscheiden wird, wie Bücher in (der) Zukunft aussehen werden. Dabei spricht alles für die E-Books, welche das Medium Papier schon bald ganz ablösen werden, denn diese sind kompakter und praktischer! Wer jetzt umsteigen und gebrauchte Bücher im Internet verkaufen möchte, kann auf diverse Online – Dienste zugreifen. Doch wo kann man seinen Bücher – Schatz an den Mann bringen und welche Anbieter zahlen mehr für die gebrauchten Bücher im Internet? Dieser Beitrag nimmt die jeweiligen Anbieter unter die Lupe und gibt Tipps, wo und wie Sie am besten gebrauchte Bücher im Internet verkaufen und worauf Sie dabei besonders Acht geben sollten.

Wahrscheinlich ist ebay die erste Anlaufstelle für alles, was man loswerden möchte, doch ist  es auch sinnvoll bei ebay gebrauchte Bücher zu verkaufen? Es mag sein, dass die eine oder andere literarische Rarität so ihren Käufer findet, doch erfahrungsgemäß ist es für alle die, die gebrauchte Bücher im Internet verkaufen möchten aus mehreren Gründen nicht zu empfehlen. Zum Einen sind Bücher grundsätzlich schwer zu verkaufen, denn im Zeitalter von facebook, iPhone und Co gehören Bücher generell zu Außenseitern der Informationsquellen. Wer „in“ ist, lädt eine App herunter oder fragt seine facebook – Freunde. Ebenso trifft man immer weniger Menschen, die Bücher in Ihrer Freizeit lesen, denn die Unterhaltungsmedien Internet und Fernsehen sind da deutlich „benutzerfreundlicher“.

[wp_ad_camp_1]

Alleine diese Gründe zeigen, dass ebay eher ungeeignet ist, denn nach der eventuell misslungenen Auktion stehen ebay – Gebühren an. Die man in jedem Fall tragen muss.

Auch beim Versandhaus Amazon kann man gebrauchte Bücher verkaufen. Dort tummeln sich viele Leseratten. Der Online – Dienst selbst ist schon länger im Geschäft, das spricht durchaus für das Unternehmen! Ebenso muss man keine Gebühren zahlen, solange man seine gebrauchten Bücher nicht verkauft hat. Wer aber dort gebrauchte Bücher verkaufen möchte, sollte auf jeden Fall auch andere Dienste durchchecken, denn Amazon verdient sein Geld nicht ausschließlich mit gebrauchten Büchern. Daraus resultiert oft nicht der beste Preis, den man für seine Bücher bekommt, jedoch als Alternative ist das Versandhaus durchaus zu empfehlen.

Der Online – Dienst momox.de gewinnt derzeit mehr und mehr an Popularität. Oft bekommt man dort mehr für seine Bücher. Auch sonst macht der Dienst einen seriösen Eindruck. Dort wird man auch seine CD‘, DVD’s und alte Handys los. Die Abwicklung ist intuitiv und sehr benutzerfreundlich. Wer also seine gebrauchten Bücher verkaufen möchte und zwar mit Köpfchen, sollte momox.de testen. Diejenigen, die das bereits getan haben und hier kurz über ihre Erfahrungen berichten möchten oder andere vergleichbare Dienste kennen, sind herzlich eingeladen diesen Beitrag gebrauchte Bücher im Internet verkaufen zu kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *